Garmisch-Partenk.

Einmaliger Blick auf das Dach Deutschlands

Unweit der Zugspitze, dem höchsten Gipfel Deutschlands, ist Garmisch-Partenkirchen einer der idealsten Punkte als Basis zum Erreichen der umliegenden Skigebiete. Direkt im Einzugsbereich befindet sich die alpine Region Zugspitze. Speziell das Zugspitzplatt mit seinem Funpark ist ein beliebter Anlaufpunkt der Snowboarder. Ebenso der Railpark und eine fast 150 Meter lange Halfpipe laden dazu ein, den vielen Zaungästen zu zeigen, was man drauf hat. Wem also nur steile und rasante Abfahrten nicht ausreichen, der kommt zu diesem Szenespielplatz. In der Gletscherbar erhält man erfrischende Drinks oder auch einen leckeren Snack. Für Urlauber, die ihr eigenes Board nicht mitgebracht haben oder einfach nur einmal den Snowboardsport ausprobieren möchten, ist der Verleih während der gesamten Saison geöffnet.

Vielfalt im Winter

Insgesamt bietet das Skigebiet über 20 Pistenkilometer, die vorzugsweise in roter Farbe gekennzeichnet sind. Auch ein Streckenbereich für Einsteiger ist vorhanden. Mit den Liften und den zwei Gondelbahnen gelangt man rasch an den Ausgangspunkt der jeweiligen Abfahrtsstrecke. Alternativ zum Skigebiet Zugspitze befindet sich in der Nähe der Stadt Garmisch-Partenkirchen die Region Alpspitze, die aufgrund der Höhenlage ebenfalls beste Bedingungen für den Wintersport bietet.

Aber auch im Ort gibt es einiges zu sehen. Wenn man sich einmal einen Tag lang von den körperlichen Anstrengungen des Skisports erholen möchte, kann man einiges entdecken. Garmisch-Partenkirchen ist hervorragend auf den Tourismus eingestellt. Über 100 Restaurants sorgen für das leibliche Wohl der Urlaubsgäste und zur Freizeitgestaltung kann man ins Kino gehen oder im Schwimmbad entspannen.

Alle Wintersportfreunde sollten sich also den Beginn der kalten Jahreszeit schon jetzt vormerken, denn Garmisch-Partenkirchen wartet bereits darauf, eine Vielzahl an Gästen begrüßen zu dürfen. Wem es dann noch immer nicht schnell genug gehen kann und wer sich so zügig wie möglich ins Skivergnügen stürzen möchte, der kann selbst bei der Anreise noch wertvolle Zeit sparen, indem er vom Auto auf das Flugzeug umsteigt und bequem einen der nächstgelegenen Flughäfen der Region ansteuert. Komfortabel und günstig am heimischen Flughafen parken, ab in den Flieger Richtung München, Innsbruck oder Memmingen und innerhalb weniger Stunden das Ziel Garmisch-Partenkirchen erreichen! Wie’s geht, zeigt beispielsweise parken-und-fliegen.de.

  • SnowTrex Buchen

  • Diese Seite bei Facebook weiterempfehlen