Heiligenblut

Wintersport-Paradies am Großglockner

Eine der schönsten und verlockendsten Ortschaften im Nationalpark Hohe Tauern ist das romantisch lebendige Dorf Heiligenblut. Umgeben von Dreitausendern, vor der Kulisse des gewaltigen Großglockners, lockt die Gegend mit vielen außergewöhnlichen Angeboten. Eisklettern am gefrorenen Wasserfall, Abfahrten auf der beleuchteten Rodelbahn, Eisstockschießen, Schneeschuhwandern und vieles mehr. Das Skigebiet am Fuße des 3123 Meter hohen Schareck verfügt zwar über keine speziellen Angebote für Snowboarder, ist aber wegen seiner landschaftlichen Schönheit, den zahlreichen Wintersportmöglichkeiten und den vielen touristischen Angeboten ein Reiseziel, das sich lohnt. Da die Skigebiete im Nationalpark Hohe Tauern alle dicht zusammenliegen und das ganze Jahr Schneesicherheit bieten, sind die Wege Sommer wie Winter zum nächsten Snow- und Funpark kurz. Bekannt ist die Freeridearena Großglockner, die auch für Snowboarder mit ihren Rides eine echte Herausforderung ist.

Familienparadies Heiligenblut

Besonders für Familien mit Kindern ist Heiligenblut ein Erlebnis. Der Kinder-Snowpark lässt die Herzen der Kleinen höher schlagen. Die insgesamt 55 Pistenkilometer, welche direkt von Heiligenblut aus mit den Bergbahnen zu erreichen sind, bieten von leichten Übungshängen bis zur schwarzen Piste alles, was der Wintersportler benötigt. Während der Nachwuchs in der Skischule von erfahrenen Lehrern den sicheren Umgang mit ein oder zwei Brettern lernt, können die Eltern in aller Ruhe den Urlaub genießen.

Bars und Hütten

Auch für seine kräftige und schmackhafte Küche ist Heiligenblut bekannt. Hier kann im echten Kärntener Ambiente geschlemmt werden. Am Abend geht es dann in eine der vielen Bars und Hütten zum Après-Ski, wenn das vermutlich meist fotografierte Alpendorf im Glanz der vielen Lichter erstrahlt.

  • SnowTrex Buchen

  • Diese Seite bei Facebook weiterempfehlen