Bad Hofgastein

Wintermärchen am Kreuzkogel

Wintersportler, die nicht nur den Trubel der Pisten und Hütten lieben, sondern ihren Urlaub auch gerne etwas in Ruhe und mit Beschaulichkeit verbringen, sind in Bad Hofgastein gut aufgehoben. Während das etwas näher an den Skigebieten des Kreuzkogels gelegene Bad Gastein durch seine Hochhäuser als Weltstadt im Taschenformat gilt, kann man in Bad Hofgastein noch etwas vom ursprünglichen Wintermärchen der Alpen spüren.

Schlossalm, Angertal und Stubnerkogel

Direkt von Bad Hofgastein sind drei kleine Skigebiete und ein Funpark zu erreichen. Der Snowpark bietet ein Setup mit einigen Boxen und Rails, Jumps und Slides. Er wird jede Saison neu gestaltet und aufgebaut. Höchster Punkt des Skigebietes ist die Hohe Scharte mit 2.300 Metern, über das Skizentrum Angertal sind aber auch die Skigebiete des Kreuzkogels (2.686 m) schnell zu erreichen, ohne dass man lange Wege zurücklegen müsste. Das Skizentrum Angertal gehört zu den modernsten Einrichtungen seiner Art, mit einer zeitgemäßen Architektur, erstklassigem Service und anspruchsvoller Gastronomie.

Einkehrschwung in Bad Hofgastein

Der Name des kleinen Wintersportortes lässt schon vermuten, dass man hier mehr als nur Skifahren und Snowboarden kann. Als anerkannter Kurort verfügt Bad Hofgastein natürlich auch über Kur- und Wellnessangebote. Die Alpentherme bietet ein umfangreiches Angebot von Kur und Rehabilitation, über Gesundheit und Sport, bis zu Massagen sowie Wellness. In der Family World ist Spaß der Superlative angesagt, Rutschen und Strömungskanäle begeistern Jung und Alt gleichermaßen.

  • SnowTrex Buchen

  • Diese Seite bei Facebook weiterempfehlen